Goldie reist: Musik und Design im nhow Berlin

Berlin – Die Stadt, die nicht zuletzt für ihre Musik bekannt ist. Genau dieses Motto hat sich auch das nhow Hotel* in Friedrichshain/ Kreuzberg zum Vorbild gemacht. Zwischen Universal und MTV befindet sich das Hotel direkt an der schönen Spree.
Wer das Hotel betritt, dem springt sofort eins ins Auge: die Farbe Pink! Der New Yorker Designer Karim Rashid hat dem Hotel mit viel Liebe zum Detail einen futuristischen Look verpasst. Ecken und Kanten gibt es nur wenige.


Durch die Lage des Hotels sind das Stadtzentrum sowie diverse Sehenswürdigkeiten im Handumdrehen zu erreichen. Doch was macht das Hotel, mal abgesehen vom Design, so besonders? Nun, da wäre unter anderem der 24h Gitarren-/ Keyboard- oder DJ-Equipment-Roomservice. Oder die Fahrstühle, von denen jeder die Musik eines anderen Genres spielt. 

Mit ein bisschen Glück hat man auch die Chance auf den ein oder anderen bekannten Musiker zu treffen. Es gibt nicht nur Konzerte auf der Bühne in der Lobby, sondern auch gleich ein ganzes Tonstudio mit Aufnahmeraum, in dem regelmäßig gearbeitet wird. Viele der Musiker und Promis haben sich bereits an einer der Wände in der Lobby verewigt, die aber wahrscheinlich bald nicht mehr genug Platz bieten wird.

Auch in der Küche richtet sich das nhow nach neuen Trends. Die Speisekarte, die wie eine Vinylplatte gestaltet ist, wirbt mit einer leckeren Burgerkreation, typischer Berliner Currywurst oder Süßkartoffelpommes (die übrigens wirklich lecker waren).
Das Hotel bietet eine wirklich schöne Atmosphäre, die den Berliner Lifestyle gut unterstreicht. Was ist für euch typisch Berlin? Was muss man dort mal gesehen oder gemacht haben? Kennt ihr Insidertipps?

*Kooperation

Follow:
Share:

16 Comments

  1. Mai 19, 2015 / 7:41 am

    Super Fotos! Das Hotel sieht klasse aus <3 Ich war leider erst einmal in Berlin, aber ich habe mich sofort in diese tolle Stadt verliebt.

    Viele Grüße, Julia.

  2. Mai 19, 2015 / 8:17 am

    Tolle Bilder!
    Das wäre sicher auch für meinen Papa interessant. Der liebt Musik noch mehr als ich 🙂

  3. Mai 19, 2015 / 8:30 am

    Schöne Bilder.
    Ich war erst einmal mit 17 in Berlin und kann dir daher leider keine Insidertipps geben, da wir auf Klassenfahrt waren.

    Liebe Grüße
    Jeanette

  4. Mai 19, 2015 / 3:21 pm

    Das Hotel sieht wirklich sehr cool aus, tolle Fotos!
    Liebe Grüße, Mona von Belle Mélange

  5. Mai 19, 2015 / 6:13 pm

    War bisher zweimal in Berlin, aber bisher nicht in so einem tollen Hotel. Sieht wirklich richtig klasse aus. Vielen dank für die tollen Eindrücke und die Beschreibung. Das werde ich mir mal merken 🙂

    Liebe Grüße
    luisa

  6. Mai 20, 2015 / 10:49 am

    cooler post! ich bin doch recht oft mal für 1-2 nächte in berlin und bin, obwohl ich eiiigentlich schon ein lieblingshotel habe, immer dankbar für neue tipps! vor allem, wenn es um so neue oder alternatvie hotelkonzepte geht 🙂
    liebst, laura von diamondsandcandyfloss.com

  7. Mai 20, 2015 / 1:50 pm

    Super schöner Post. Ich finde solche Tipps immer super, da man ja doch immer wieder mal nach Berlin kommt. Finde das Konzept des Hotels super & die Bilder gefallen mir auch hat gut 🙂

    Liebe Grüße 🙂
    http://measlychocolate.blogspot.de

  8. Mai 20, 2015 / 4:57 pm

    sehr schöner Post und tolle Bilder 🙂 Klingt sehr interessant

  9. Mai 20, 2015 / 5:16 pm

    Schöne Fotos =) Süßkartoffelpommes wollte ich auch schon ewig mal probieren, aber irgendwie gibts die hier nirgendwo…

  10. Mai 25, 2015 / 7:37 am

    Wundervolle Bilder! 🙂 Ich war dort auch schon mal mit meiner Agentur zur Weihnachtsfeier. Ist echt schön dort und die pinken Zimmer sind so geil! 😀

    Ich wünsche dir einen wundervollen Tag <3
    Liebst, Sarah von Belle Mélange

  11. Mai 26, 2015 / 12:23 pm

    Das sind ja wundervolle Bilder. Sieht wirklich toll dort aus. 🙂
    Liebst Michelle von beautifulfairy

  12. Mai 26, 2015 / 2:23 pm

    Sehr schöne Eindrücke. Vor allem die Wand in der Lobby mit den Fotos der Musiker finde ich sehr beeindruckend. Zudem mag ich Pink. Sollte ich irgendwann mal wieder nach Berlin kommen, versuche ich mal da vorbei zu schauen.
    Insidertipps habe ich leider keine für dich.

    Liebe Grüße Moni 🙂

  13. Mai 27, 2015 / 8:09 am

    tolle bilder, das hotel klingt wirklich super, mal etwas ganz anderes als die üblichen häuser 🙂
    liebst kati♥
    http://www.katiys.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code