Warum Blogger-Freundschaften so unglaublich wichtig sind

itsgoldie_blogger_hannover_majoli__byevelina_fashionblogger_modeblogger_blogger_freundschaft_bloggerlife_tipps

 

Wenn ich im letzten Jahr eines gelernt habe, dann wie wichtig Blogger-Freundschaften wirklich sind. Einige Jahre hatte ich mich da schon alleine „durchgekämpft“ – Freunde, die auch bloggen, gab es nicht. Wieso mir diese neuen Freundschaften so unglaublich wichtig sind und warum jeder Blogger oder Influencer sich gleichgesinnte suchen sollte, erzähle ich euch in diesem Beitrag. 

Das Bloggerleben besteht nicht nur aus Glamour, Events und Geschenken. Hinter den Kulissen gibt es viel Arbeit: Mailings, Briefings, Meetings, Fotos, Steuern, SEO, HTML und vieles mehr. Nebenbei noch auf Instastories und Instagram posten, einen Blogbeitrag schreiben und zu einem Event in eine andere Stadt fahren (dort natürlich auch live Berichten, Fotos schießen und networken). So etwas kann stressig werden, besonders wenn ein paar Anfragen von Unternehmen nicht besonders freundlich oder gar dreist sind und zusätzlich noch die Preise gedrückt werden – Blogger können ihre Miete, Lebensmittel und andere Verträge ja schließlich mit kostenlosen Handyhüllen oder Tees bezahlen.

Das ist der Moment in dem man eine Freundin braucht, mit der man Reden kann. Eine Freundin, die das Gleiche durchmacht, bei der man Dampf ablassen kann und die einen wieder neu motiviert.

 

itsgoldie_blogger_hannover_majoli__byevelina_fashionblogger_modeblogger_blogger_freundschaft_bloggerlife_tipps

Mit Evelina (Instagram: byevelina_)

Die Angst vor dem Angeben

Es gibt sie – die Angst vor dem Angeben. Wenn mir jemand sagt, ich soll einem Außenstehenden (jemandem, der nichts mit Blogging am Hut hat) etwas über meinen Blog erzählen, dann ist mir das manchmal unangenehm. Ich bin niemand, der gerne im Mittelpunkt steht und stundenlang über sich selbst erzählt. Doch fast immer kommen Fragen wie „bekommst du dann immer Sachen geschenkt?“ oder „wirst du richtig dafür bezahlt?“. Auch in der Uni hat sich das mit dem Blog natürlich herumgesprochen und so sollte ich in einem Modul mich und meinen Blog vorstellen. Nach kurzer Zeit wurde die Frage gestellt „und wie viel verdienen Sie damit im Monat so?“. Ich verstehe die Neugier total, doch trotzdem versuche ich diese Fragen rund um meinen Blog zur Seite zu schieben. Auch über Probleme mit dem Blogging rede ich mit „normalen“ Freunden nicht.  Ich habe Angst, wie eine Angeberin zu wirken, oder dass meine Probleme als „Luxusprobleme“ angesehen werden.

 

itsgoldie_blogger_hannover_majoli__byevelina_fashionblogger_modeblogger_blogger_freundschaft_bloggerlife_tipps

Mit Sandra (www.majoli-blog.de)

Die Influencer-Community ist oberflächlich

In einer Community, in der sich alles um Aussehen, Reichweite und Beliebtheit dreht, ist es nicht leicht, wahre Freunde zu finden. Natürlich sind bei weitem nicht alle Influencer und Blogger oberflächlich. Doch immer öfter beobachtet man Zweckfreundschaften mit dem Sinn, die eigene Reichweite zu steigern oder Kontakte zu bekommen. Alte Blogger-Freunde werden zurück gelassen, sie sind nicht mehr interessant. Stattdessen ist die neue Freundin nun das Mädchen, dass mehr Follower hat oder gerade einen große Kampagne abgestaubt hat. Man wird immer vorsichtiger, wem man vertraut. Der Frust und Redebedarf wird lieber in sich hineingefressen.

 

Wahre Blogger-Freundschaften sind unbezahlbar und selten

Man braucht auch in der Blogger-Community keine 10 Freunde, mit denen man abhängt. Doch was man wirklich braucht, sind ein oder zwei Freunde zum Reden. Jemanden, der das Gleiche durchmacht, der dich nicht verurteilt oder deine Probleme als Luxusprobleme abstempelt. Eine Person, der deine Followerzahl egal ist und die dich so sehr unterstützt und motiviert, wie du sie. Ich bin sehr froh, solche Mädels gefunden zu haben, denn sie sind wirklich nicht leicht zu finden. Sie haben mich in einem Tiefs wieder hochgepusht und mich einfach mal meinen Frust von der Seele reden lassen.

 

 

 

Gemeinsam ist man stark. Mit einer Freundin an der Seite hat man das Gefühl, man kann die ganze Welt erobern und kein Ziel ist zu hoch gesteckt. Man lässt sich nicht kleinkriegen von unfreundlichen Anfragen oder anderem Stress, ist mindestens dreimal so motiviert und sieht voller Zuversicht und Vorfreude in die Zukunft.

Was macht eine gute Freundschaft für euch aus? Welche Qualitäten sind euch bei einer Freundschaft wichtig und was genau bedeutet „Freundschaft“ für euch persönlich? Lasst es mich in den Kommentaren wissen!

 

Follow:
Share:

8 Comments

  1. Mai 7, 2017 / 11:34 am

    Hallo, da muss ich dir voll und ganz recht geben. Gerade für außenstehende ist das wirklich nicht leicht zu erklären was man für Probleme mit dem bloggen hat und wie viel Arbeit das macht. Eine richtige Blogger-Freundschaft ist da unbezahlbar.
    Liebe Grüße
    Bo

  2. Nici
    Mai 7, 2017 / 12:01 pm

    Sehr schön geschrieben und ich finde, du hast es auf dem Punkt gebracht. Ich Blogge nun schon mehr als 3 Jahre und haben unglaublich liebenswerte Menschen kennenlernen dürfen. Doch erst im Diesem Jahr, dürfte ich die ersten Treffen.
    Über meinem Blog erzähle ich auch nicht gerne, den es wird oft ganz falsch verstanden und dann wird man oft dargestellt, als sei man was besseres.

    Alles liebe

  3. Mai 12, 2017 / 1:28 am

    Ein wirklich toller Blogpost! Super schön geschrieben, und in einigen Dingen, die du beschrieben hast, habe ich mich sogar wiedererkannt. Mir ist es auch ganz oft unangenehm, mit Leuten, die mit dem Thema überhaupt nix am Hut haben, darüber zu sprechen. Klingt komisch, ist aber so 😀 Ganz liebe Grüße, Benita von http://www.aboutbenita.com

  4. Juni 19, 2017 / 11:31 pm

    Toller Blogpost. Solche Freundschaften sind in allen Bereichen des Lebens wichtig. Was das Bloggen angeht habe ich meine Schwester zum Reden. Auch wenn wir nicht so eine große Reichweite haben, haben auch wir mal Dinge die Freunde nicht verstehen.
    Abgesehen davon sind mir meine Freunde auch sehr wichtig. Mit der Zeit habe ich gelernt, dass nur die wahren Freunde zahlen. Mir ist wichtig, dass ich mit ihnen über alles reden kann, was mir auf dem Herzen liegt, aber genauso dass ich mit ihnen Lachen kann, bis mir der Bauch weh tut.
    Liebe Grüße, Lea♥

    Auf den Blogs von meiner Schwester und mir läuft gerade eine Blogvorstellung
    http://xxleasworldxx.blogspot.de/2017/06/blogvorstellung-mit-janaahoppe.html

    • Goldie
      August 24, 2017 / 1:44 pm

      Vielen lieben Dank!

  5. Juli 7, 2017 / 11:50 am

    Ein toller Blogpost meine Liebe! 🙂
    Solche Freundschaften sind vor allem im Bloggerbereich sehr wichtig. Denn man braucht einfach immer jemanden, der mit einem Fotos macht, auf Fashion Weeks fährt.. usw.. Ich habe meinen Blogger Buddy leider noch nicht gefunden und bin wie du am Anfang immer noch auf meine Freunde und Familie angewiesen.

    LG Julia
    http://diejuliy.com/

    • Goldie
      August 24, 2017 / 1:43 pm

      Danke für deinen Kommentar! Da gebe ich dir voll und ganz recht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code